Photos der kleinen und großen Dinge

Nachtjäger Teil 1


 Meine erste Serie an Bildern

Wie der Name vermuten lässt, naja,wie der Name schon sagt, es geht um Bilder, die Nachts gemacht wurden.

Warum Jäger? Ich hab versucht, mit meinen Bildern Stimmungen einzufangen, indem ich lange habe oder auch etwas kürzer.

Nungut, ich habe versucht Momente einzufangen, gelauert auf den richtigen Moment. Deswegen Jäger.

Ich versuche mit meiner Serie meine Vorgehensweise zu erklären.

Weshalb denn?

Damit ihr versteht, warum ich meine Bilder grade so gemacht habe, damit ihr vielleicht sogar inspiriert werdet, was natürlich ganz toll wäre:)

Ich hoffe, dass ihr etwas mit den Bildern anfangen könnt, oder noch besser, ihr etwas nicht so gut findet.

Dann sagt es, denn ich möchte konstruktive Kritik, um ein klein wenig besser zu werden:)

Danke schonmal im Vorraus.

Anfangen möchte ich mit drei Bildern, die jeweils das selbe Motiv haben, dass immer dunkler wird.

Im ersten leuchten die Laternen noch nicht und es dämmert zwar schon, aber es ist noch sehr hell:

Im zweiten ist es ein klein wenig dunkler und die Laternen sind schon an, aber sie leuchten noch nicht so intensiv:

Im letzten ist es schon Nacht (ich habe hier länger belichtet, daher ist der Himmel überall ungefähr gleich hell) und die Lampen leuchten in voller Stärke:

Was haltet ihr von den Bildern?    Und ist es nicht so, dass diese Lichtlinien Verbindungen sind zwischen Start- und Zielpunkt und diese so direkt verbindet?

Für Feedback, wenn ihr ein bisschen Zeit habt, danke:


Advertisements

Schreib es mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s