Photos der kleinen und großen Dinge

Ein Tag im Wald unterwegs


Ich war einen Tag lang mit den Jungs einer Reenactment-Truppe unterwegs, um diese für ihre eigenen Zwecke abzulichten. Eigentlich sollte die Truppe komplett erscheinen, aber am Ende waren wir zu dritt, leider. Trotzdem haben wir uns gedacht, dass wir wenigstens ein paar Kleinigkeiten machen, da ich die Truppe einen ganzen Tag lang begleiten sollte.

Als erstes haben wir am Treffpunkt eine Basis eingerichtet, mit Feldbett, Tarnnetz und einen Tisch mit den Karten. Das der Treffpunkt ein einfaches Carport war, muss ja keiner wissen. Wir haben die Route geplant, wo es denn genau hinsollte:

1. Routenplaner

Nach sorgfältiger Planung hatten wir uns dann entschieden und verließen die Zivilisation in Richtung Wald, da Menschen etwas seltsam reagieren würden, wenn sie Jugendliche in Militäruniform sehen würden:

2. Aus der Zivilisation

Es geht hier nicht um Ballerei, sondern um die Nachahmung von Militärstrategien. Daher ist Absprache eines der wichtigsten Bestandteile! Wer sich nicht an die Weisungen der anderen Kameraden hält läuft Gefahr in eine gefährliche Situation zu geraten.

3. Auf Kommando

Die richtige Tarnung ist auch sehr entscheidend, wer sich am besten anpasst, wird als letztes entdeckt:

4. Im Gebüsch

In der Ferne könnte eine Falle lauern, daher muss mit dem Fernglas nach Auffälligkeiten geschaut werden. Zudem ist es wichtig, zu wissen, wer sich auf den Waldwegen befindet, um niemanden durch Militärkleidung zu erschrecken!

5. In der Ferne...

Zwischendurch muss kontrolliert werden, ob man dem richtigen Pfad folgt oder in die falsche Richtung geht. Dies muss man natürlich seinen Kameraden auch erklären, schließlich müssen diese ebenso wissen, wo es langgeht!

6. Wegplaner

Hier sieht man nochmal schön, wie die Tarnung im Wald funktioniert, die Personen verschmelzen quasi mit dem Hintergrund. Zudem wird auch auf mich Acht genommen, obowohl ich gar nicht zu der Truppe gehöre.

7. Verloren im Wald

Auch hier: Der Kameramann ist auch der letzte Mann, Absprache ist auch mit ihm nötig!

8. Acht auf den letzten Mann

Im Wald gibt es dann lecker Tortellinis:)

9. Essen

Es war ein schöner Tag und ich hoffe der Artikel gefällt euch 🙂

Advertisements

14 Antworten

  1. Alexander Pretsch

    Mir gefallen vor allem das erste und letzte Bild 🙂

    4. Januar 2013 um 16:01

    • Danke 🙂
      Also alle ohne Personen 😀

      4. Januar 2013 um 16:14

  2. Auf mich macht es den Eindruck der elementaren Grundausbildung beim Bund. Allerdings ohne DstGrdAbzeichen und 30 kg Marschgepäck, dafür aber mit EPA.

    4. Januar 2013 um 16:26

    • Eher die der Briten, und zwar ohne Waffen. 30kg brauchten wir auch nicht, war ja nur ein Ausflug, keine Waldübernachtung 😉

      4. Januar 2013 um 16:29

      • *Schwein* gehabt 😆

        4. Januar 2013 um 16:30

      • Haha 😀

        4. Januar 2013 um 17:11

  3. Die Bilder sind schön, allerdings erschließt sich mir nicht wirklich, wozu es sowas braucht 😉

    4. Januar 2013 um 21:02

    • Es ist ein Hobby, dass in Deutschland ein bisschen kritisch gesehen wird 😉 Dabei machen die nichts weiter, als mit Uniform durch den Wald zu stapfen 😀

      5. Januar 2013 um 16:13

  4. Ich find sowas in Ordnung, vor allem dass sie die Waffen meist ganz außen vor lassen finde ich löblich. Das sind keine Kriegsfanatiker sondern mehr „Survivalfreaks“, wenn ich das mal so nennen darf;) Deine Bilder gefallen mir sehr gut, vor allem das erste und dann mit dem Fokus auf den Grashalmen im Vordergrund.
    Weiter so!:)

    8. Januar 2013 um 18:10

    • Ja, ganz genau!
      Nur halt mit ein bisschen mehr Militärinhalt, was Wanderungen und sowas angeht:)
      Danke, ich geb mir Mühe!

      8. Januar 2013 um 18:40

  5. Es sind interessante Eindrücke, die du mit deinen Bildern vermitteln möchtest. Ich grüße dich….

    25. Januar 2013 um 19:16

    • Wirklich? 🙂
      Danke!

      27. Januar 2013 um 15:44

  6. Was ist denn hier los, ich war überzeugt davon bereits kommentiert zu haben, dass mir das sechste Bild (also mit den zwei Jungs von hinten) am besten gefällt 😀 Vielleicht hab ich nicht richtig abgeschickt, also hier nochmal 😀 Aber insgesamt auch tolle Eindrücke.

    16. Februar 2013 um 19:33

    • Im Spam war nichts :O
      Besser spät als nie 🙂
      Dankeschön!

      16. Februar 2013 um 19:52

Schreib es mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s