Photos der kleinen und großen Dinge

Bild

Stuttgarts Stadtbücherei: Innenleben der oberen Stockwerke


Dieser Kontrast von dem Weiß und den Farben der Büchern gefällt mir total! Es lässt so einen schönen Detailreichtum entstehen 🙂

Im Weitwinkel :

IMG_2907

IMG_2913

Sitzbank mit Bücherregalen:

IMG_2911

Treppe und Regale:

IMG_2908

Das unterste Stockwerk der oberen Stockwerke im Detail:

IMG_2909

Treppe:

IMG_2912

Advertisements

13 Antworten

  1. Das Weiß erinnert mich gleich an gewisse elektronische Geräte eines Herstellers, der wie eine Obstsorte klingt.

    Die Bücherei wird bestimmt bald in iLib umbenannt.

    5. März 2013 um 17:41

    • Stimmt 😀
      Von außen sieht sie aus wie ein Gefängnis:D
      Vielleicht ist das ja so gar ein Plagiat :O

      5. März 2013 um 17:58

      • Ich muss doch mal fragen, es lässt mir keine Ruhe: zu welcher Zeit warst du dort? (Die Räume sind mir viel zu menschenleer für eine Bibliothek.)

        6. März 2013 um 17:51

      • In den Zeugnisferien so um halb neun. In den unteren Stockwerken war auch mehr los. Das ist ja das interessante in der Bücherei: Die ersten Stockwerke sieht man von oben gar nicht. Zum anderen ist das auch nur das Treppenwerk. Der Hauptteil der Bücher befinden sich noch weiter in den Gängen an der Seite, die man nicht sehen kann. Ich hoffe du verstehst, was ich meine 😀

        7. März 2013 um 20:30

      • Äh…Moment… 😉
        Nein, schon klar. Ich hatte auch nur gestutzt, weil da ja auch schon jede Menge Bücherregale im Treppenhaus sind. Vor allem auf dem zweiten Bild sieht man das sehr schon, wo 5 Etagen drauf sind.

        7. März 2013 um 20:49

      • Da sind auch so viele Bücher, ich glaube es sind insgesamt neun Stockwerke. Rechne das mal hoch 🙂 Die alle zu Fuß zu gehen macht ein bestimmt fit 😀 Und man kann sich da in regale reinsetzten, weil da Sitzsäcke drin sind. Die haben da ein Tonstudio und abgetrennte Bereiche….

        7. März 2013 um 20:54

      • Ja, eine schöne große Bibliothek hat was. Bei uns ist es ein ziemlich großer Gründerzeitbau, aber innen alles modernisiert. Manches darf man auch gar nicht ausleihen, da wachen dann Argusaugen über irgendwelche seltenen 200 Jahre alten Notenblätter in verschlossenen Vitrinen u.ä.
        Dazu über 10 kleinere Filialen über die ganze Stadt verteilt.

        7. März 2013 um 21:08

  2. ohne wenn und abwe: die fotos sind einfach
    mal klasse! toll!

    12. März 2013 um 12:21

    • Danke für das Lob! 🙂

      12. März 2013 um 16:06

  3. Großartig einladende Bilder. Da würde ich mich gern mal einschließen lassen.
    LG Claudia

    23. April 2013 um 19:12

    • Das stimmt 🙂
      Danke!

      23. April 2013 um 19:23

  4. ch bin sprachlos, ist die Bibliothek so toll, oder sind es deine Bilder? Ich glaube du hast super Arbeit gemacht, die Bilder sind der Hit, ich kann keinenFavoriten nennen, den jedes ist super…

    1. Mai 2013 um 22:59

    • Danke für das lob!
      Ich gebe mir mühe, so weiter zu machen:)

      2. Mai 2013 um 14:31

Schreib es mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s